Aktuelles aus dem Kindergarten

 

Liebe Leser,
hier finden Sie einen kleinen Auszug aus unserem Konzept. Falls Sie Fragen haben oder sich den Kindergarten anschauen möchten können Sie gern einen Termin mit uns vereinbaren, Tel. 0441/691164.

Kindergarten

Zu den  Einzugsgebieten des Kindergartens gehören
- Ofen
- Wehnen
- Bloh
- Westerholtsfelde
- Teile der Kirchengemeinde Ofen im oldenburger Stadtgebiet
- Brokhausen

Betreuungsangebote im Kindergarten
 7.30 Uhr bis 8.00  Frühdienst
 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr Vormittagsbetreuung
12.00 Uhr bis 13.00 Uhr Mittagsdienst
Mittagessen für die Ganztagskinder
bis 14.30 Uhr/ 15.00 Uhr/ 16.30 Uhr Ganztagsbetreuung 

in der Krippe
 7.30 Uhr bis 8.00 Uhr Frühdienst
8.00 Uhr bis 13.00 Uhr Vormittagsbetreuung
Mittagessen bis 14.30 Uhr Ganztagsbetreuung

Schließungszeiten
der Kindergarten ist ganzjährig, bis auf zwei Teamfortbildungstagen und zwischen Weihnachten und Neujahr, geöffnet.

Gruppenangebot
-
eine Krippengruppe: Kinder im Alter vom 1. bis 3. Lebensjahr, 15 Kinder mit zwei Erzieherinnen und einer   
                                Hilfskraft
-
zwei Vormittagsgruppen: 25 Kinder ab dem 3. Lebensjahr bis zur Einschulung mit zwei Erzieherinnen
-
zwei Ganztagsgruppen:   25 Kinder ab dem 3. Lebensjahr bis zur Einschulung mit zwei Erzieherinnen
-
eine Integrationsgruppe:  18 Kinder, davon vier Kinder mit erhöhtem Förderbedarf mit zwei Erzieherinnen und 
                                       
einer heilpädagogischen Fachkraft

Grundsatz
Wir sind eine Bildungseinrichtung und arbeiten nach dem Kindertagesstättengesetz und nach  dem 2005 vom Niedersächsischen Kultusministerium verabschiedeten Niedersächsischen Orientierungsplan einzusehen im Internet unter (www.mk.niedersachsen.de)
Christus sagt:" Lasst die Kinder zu mir kommen und hindert sie nicht daran. Denn solchen gehört das Reich Gottes." Markus Evangelium 10,14
Der Kindergarten Ofen ist ein evangelischer Kindergarten. Wir begleiten die Kinder in ihrer sozialen, emotionalen und religiösen Entwicklung.
Wir schaffen eine vertrauensvolle Atmosphäre und geben den Kindern die Gewissheit, egal was auch passiert in Gottes Hand geborgen zu sein. Aus diesem Grund haben wir uns den Namen "die Arche" gegeben.  " Die Arche" bedeutet wörtlich übersetzt " bergender Kasten". Wir möchten für die Kinder der bergende Kasten sein. Hier lernen die Kinder mit kleineren und größeren Herausforderungen umzugehen. Das Vertrauen des Kindes in seine Erzieherinnen ist ein wertvoller Aspekt zur Ausbildung von Strategien zur Lebensbewältigung, durch die die Kinder Zutrauen zu sich selbst und zu seinem Leben entwickelt.

Das Kindergartenteam
Unsere pädagogische Arbeit ist geprägt von dem christlichen Menschenbild und der Motivation der Mitarbeiterinnen die pädagogische Qualität des Kindergartens weiter zu entwickeln. Um die Kinder in ihrer Entwicklung  gut begleiten zu können, finden in den Dienstbesprechungen regelmäßig Fallbesprechungen sowie Fachberatungen statt.

Jeder Tag ist anders
Kindern ist Neugier und Lebensfreude angeboren. Die Möglichkeit selbstbestimmt eine Aktivität zu wählen, kommt der natürlichen Entwicklung der Kinder entgegen. Aus der Sicht der Entwicklungspsychologie ist bekannt, dass Kinder sich in einer Umgebung, die reich an Möglichkeiten und Anregungen ist, diejenige Aktivität wählen, die ihren Fähigkeiten und ihrem derzeitigen Entwicklungsstand entsprechen.  Die Kinder können selbst entscheiden, mit wem und was sie im Rosencafe frühstücken möchten. Aus Gründen der unterschiedlichen Essgewohnheiten in den Familien bietet sich diese Art der offenen Frühstücksform an.
Im Tagesablauf ermöglichen wir den Kindern durch eine vorbereitete Umgebung mit wem, wo, wie lange und mit welchen Materialien es seinen Interessen und Bedürfnissen nachkommen möchte. Im schöpferischen, phantasievollen Spiel können die Kinder zum  Ausdruck bringen was sie bewegt.
Während dieser Zeit werden die Kinder von der pädagogischen Fachkraft beobachtet, begleitet und unterstützt.
Den aus den Beobachtungen resultierenden individuellen Entwicklungszielen werden in Lerneinheiten in ihren Gruppen mit und für die Kinder gestaltet. Dies findet entweder mit der gesamten Gruppe oder in Kleingruppen statt.
Um den Kindern Sicherheit und Orientierung im Alltag zu geben, ist der Tag bei uns im Kindergarten durch meist feste Zeiten, Rituale und Rhythmen strukturiert.

Lebenspraktischer Bereich
Wir ermöglichen den Kindern in Alltagssituationen Selbstständigkeit zu erlangen. Hier geben wir den Kindern den nötigen Freiraum, ihre Erfahrungen selbst machen zu dürfen, aber auch die nötige Unterstützung, sie vor Versagen zu schützen.  Die Alltagssituationen nehmen in unserem Kindergarten einen hohen Stellenwert ein. Beim Anziehen der Jacke, beim eigenständigen Schmieren des Brotes erlangen die Kinder Selbstvertrauen und Bestätigung in und für die Welt der Erwachsenen.
 

Gruppenraum
Bewegungsraum

Unsere Räumlichkeiten 

  • Gruppenräume
  • Schlafraum für die Krippenkinder
  • einen Turnraum
  • einen Raum für Kleingruppenarbeit
  • einen Frühstücksraum
  • einen großen, naturnahen Spielplatz 

Weitere Aktionen

  • Waldtage
  • Ausflüge
  • Besichtigungen
  • regelmäßige Turntage in der TUS Halle
  • Kindergartenchor
  • Regenbogenentdecker-  Zeit ( Vorschulkinder)
  • regelmäßige Schulbesuche
  • Kinderparlament
  • und vieles mehr